Reparatur des kraftstoffdruckreglers

Das Design moderner Autos unterscheidet sich stark von früheren Generationen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Innenseiten der Autos führender Automobilunternehmen buchstäblich mit fortschrittlichen, fortschrittlichen Systemen gefüllt sind, die nahtlos miteinander arbeiten. Mit dem wahrscheinlichen Ausfall einzelner Komponenten können die Probleme global für das Funktionieren des Autos insgesamt werden.

Besondere Verantwortung liegt beim Kraftstoffsystem. Eine klare Zufuhr des brennbaren Gemisches zu den Zylindern und die Beibehaltung der Betriebsmodi gewährleisten einen stabilen Betrieb des Motors. In einer solchen Situation müssen Autofahrer die Anzeichen eines fehlerhaften Kraftstoffdruckreglers kennen.

Inhalt

  • 1 Das Prinzip der FTE
  • 2 Wie der Kraftstoffdruckregler funktioniert
  • 3 Symptome eines Gerätefehlers
  • 4 Möglichkeiten, die Leistung zu überprüfen
  • 5 Einbauen eines neuen Kraftstoffdruckreglers

Das Prinzip der FTE

Bevor Sie herausfinden, wie das Gerät aufgebaut ist und woraus es besteht, müssen Sie berücksichtigen, wo sich der Kraftstoffdruckregler befindet. Normalerweise ist dieses Membranventil an einer Rampe montiert. Letzteres ist ein zwingendes Element des Verbrennungsmotors, der nach dem Prinzip der verteilten Einspritzung arbeitet. Die Aufgabe der Rampe besteht darin, Kraftstoff zuzuführen und an die Injektoren weiterzuverteilen.

Wo ist der Kraftstoffdruckregler

Sie können das Kraftstoffdruckventil in der Schiene oder im Kraftstofftank erkennen. Die zweite Option ist für die Auslegung relevant, die kein Recycling von Kraftstoff vorsieht.

In der klassischen Version besteht der Regler aus folgenden Komponenten:

  • Hartmetallgehäuse;
  • Verschlusskappe;
  • Rohr für das Vakuumsystem;
  • flexible Membran;
  • Kraftstoffventil arbeiten.

Die innere Aufteilung des Raumes erfolgt auf der Vakuum- und Kraftstoffebene.

Wie der Kraftstoffdruckregler funktioniert

Einerseits entsteht durch die Feder Druck im Regler, der mit dem Druck aus dem Saugrohr kombiniert wird. In umgekehrter Richtung wird die Kraft von der Kraftstoffpumpe erzeugt. Bei Überschreiten der Federkräfte und der Energie öffnet sich ein Membranventil vom Ansaugkrümmer. In diesem Zyklus wird die Kraftstoffzufuhr in der erforderlichen Menge bereitgestellt. Dann sinkt der Druck des zugeführten Kraftstoffs und die Membran des Druckreglers schließt sich.

Die Funktionalität wird schematisch durch die Designmerkmale bereitgestellt. Die Kraftstoffeinspritzung erfolgt in einer der beiden Kammern. In den restlichen Frühlingsarbeiten. Die Hohlräume sind durch eine Membranöffnung bei einem Druckunterschied getrennt.

Es ist wichtig zu wissen, dass einige Modelle moderner Fahrzeuge nicht über Details wie das Kraftstoffdruckregelventil verfügen.

Wenn kein Ventil vorhanden ist, werden seine Funktionen dem elektronischen Spezialsensor zugeordnet. Es misst die Spannung einer elektrischen Pumpe, die das System mit Gas versorgt. Dank dieser Lösung ist es möglich, den Druck auf das optimale Niveau einzustellen und die Kraftstoffzufuhr fernzusteuern. Somit ist es möglich, die Pumpe direkt zu steuern.

wie der Kraftstoffdruckregler funktioniert

Das auf elektrischer Basis entwickelte System ist im Vergleich zu einem mechanischen Gegenstück sehr genau. Die Praxis zeigt jedoch, dass die "Mechanik" mehr Zuverlässigkeit beim Betrieb unter häuslichen Bedingungen bietet. Das Gerät ist weniger negativen äußeren Einflüssen ausgesetzt.

Siehe auch: Do-it-yourself-Injektorprüfung

Anzeichen für einen Gerätefehler

Das Ventil wird in einem intensiven Rhythmus betätigt. Lange Lasten wirken sich auf die Leistung aus. Es ist notwendig, umgehend das Symptom einer Fehlfunktion des Kraftstoffdruckreglers zu identifizieren, um diesen zu ersetzen. Störungen und Fehlfunktionen werden in den meisten Fällen durch indirekte Anzeichen bestimmt. Zu diesen Faktoren gehören die folgenden Phänomene:

  • erhöhter Kraftstoffverbrauch;
  • Verschlechterung der Leistungseigenschaften des Motors;
  • das Kraftwerk verliert die Stabilität des Betriebs im Leerlauf;
  • während der Schaltgeschwindigkeit treten Einbrüche oder Rucke auf;
  • Das Auto reagiert nicht ausreichend auf das Gaspedal.

Die Prüfung des Kraftstoffdruckreglers beginnt häufig mit der Bestimmung der Qualität der Federn. Seit dem Betrieb der Vorrichtung hat ihre Steifigkeit abgenommen. Dieses Phänomen wirkt sich nachteilig auf die Leistung aus, insbesondere öffnet das Ventil früher, als der Arbeitszyklus erfordert.

welche Anzeichen für eine Funktionsstörung des Kraftstoffdruckreglers

Das Ergebnis einer Abnahme der Steifigkeit ist der Transport von Kraftstoff zum Tank in größeren Mengen als von den Planern vorgesehen. Gleichzeitig sinkt der Druck im System und der Motor verliert an Effizienz und Leistung. Wenn es eine Konstruktionsmöglichkeit gibt, wird eine schwache Feder ersetzt.

Die schlechte Qualität der heimischen Kraftstoffe wirkt sich auch negativ auf die Funktionsweise aus. Infolgedessen verstopft die Membran, wonach sie nicht teilweise oder vollständig geschlossen werden kann. Dadurch sinkt auch der Kraftstoffdruck im System, was zu negativen Phänomenen führt.

Durch die Reinigung können mechanische Blockaden beseitigt werden. Dies geschieht, wenn das Design des Geräts dies zulässt. Es sollte beachtet werden, dass die Reparatur des Kraftstoffdruckreglers den Anwendern nicht immer spart. Dies geschieht mit erheblichem Verschleiß oder Entwicklung des Ventils als Ganzes oder seiner Einzelteile. Es ist nicht immer möglich, die Funktion des Elements vollständig wiederherzustellen.

Es gibt Fälle, in denen der RTD gestaut ist. In diesem Fall bleibt der Motor einfach stehen und parallel beginnt der Kraftstoff aus schwach abgedichteten Fugen zu fließen. Hier ist die Reparatur nicht sehr vielversprechend, es bleibt nur ein vollständiger Ersatz des Knotens durch einen neuen. Wenn dies der Fall ist, lohnt es sich, die Tankstelle zu wechseln oder an fragwürdigen Tankstellen nicht im Voraus zu tanken. Außerdem sollte die Funktionsfähigkeit des Kraftstofffilters geprüft werden, der nicht gereinigt wurde.

Oft geht die Ventilleistung teilweise verloren. In einer solchen Situation arbeitet der Motor mit Ruckbewegungen, die der Fahrer während des Betriebs des Autos perfekt spürt. Manchmal fühlen sie sich und Passagiere. Die rechtzeitige Reinigung der Gänge ist relevant, wodurch das Produkt wieder funktionsfähig ist..

Das elektronische Gerät ist weniger anfällig für die Benzinqualität. Es wird auch wenig von mechanischen Faktoren beeinflusst. Es ist jedoch nicht ohne Schwächen, Schwächen und charakteristische Schwachstellen. Wenn Sie jedoch Situationen mit schlechtem Kraftstoff vermeiden, können Sie den Wirkungsgradverlust des Reglers weitgehend beseitigen.

Siehe auch: Vergaser einstellen VAZ 2107

Möglichkeiten, die Leistung zu überprüfen

Der Zustand des RTD für Maschinen mit Direkteinspritzung kann mit einem Manometer überwacht werden, das für Messungen bis 10 atm ausgelegt ist. Der korrekte Anschluss des Instruments erfolgt im Spalt zwischen der Auslassarmatur und dem Kraftstoffschlauch.

Beim Vergleich von Indikationen mit Referenzwerten können Abweichungen festgestellt werden. Dies hilft bei der Bestimmung des Zustands des Kraftstoffdruckreglers.

Bei vazovskih alten Modellen klemmen erfahrene Fahrer das Bypassventil vollständig oder trennen es vollständig. An diesem Punkt müssen Sie die Kraft des Jets beachten. Je höher der Druck ist, desto höher ist der Druck. Für Injektions-ICEs verliert diese Technik ihre Relevanz und man kann auch an der hohen Zuverlässigkeit ihrer Ergebnisse zweifeln.

Bei der Messung mit einem Manometer im Leerlauf sollte der Vakuumschlauch zurückgefaltet werden. Als optimal betrachtet werden Schwankungen im Bereich von 0,3 bis 0,7 bar. Wenn keine solche Abweichung vorliegt, kann der Vakuumschlauch ersetzt werden. Bei einem negativen Ergebnis liegt der Druck nahe bei Null, was auf eine Fehlfunktion des Ventils hinweist. Letzteres muss in dieser Situation ersetzt werden.

Einen neuen Kraftstoffdruckregler installieren

Um den Kolben zu kontrollieren, schrauben wir zunächst den Choke-Stecker ab, der mit einem Dichtungsring für Dichtheit ausgestattet ist. Beobachten Sie den Verschleißgrad des Rings visuell, führen Sie gegebenenfalls einen Austausch oder eine Rohrmontage durch.

Wir schrauben einen Regenschirm von der Gewerkschaft ab. Normalerweise hilft die Rückseite einer aus einem Reifen geschraubten Metallschutzkappe den Automechanikern.

Wie das Kraftstoffdruckregelventil aussieht

Wir ziehen den Schlauch mit dem Manometer an der gelösten Armatur an. Zur Befestigung ist es notwendig, hochwertige Klammern zu verwenden.

Bei der Diagnose können Sie eine Fahrzeuganzeige verwenden. Den Schlüssel in der Zündung drehen und den Motor im Leerlauf starten. Die bevorzugten Werte sind Angaben im Bereich von 285 bis 320 kPa oder 2,85 bis 3,2 kp / cm2.

Im nächsten Schritt kippen wir die Schlauchtülle vom Regler und betrachten die Manometerwerte. Der Anstieg sollte Werte von 20–70 kPa vom Startniveau aus erreichen. Wenn keine gewünschte Wirkung erzielt wird, sind wir zur Ersetzung verpflichtet.

Sie müssen wissen, wie Sie den Druck im Antriebssystem reduzieren können. Die Mutter, mit der der Kraftstoffschlauch befestigt ist, abschrauben. Schrauben Sie auch ein Paar Schrauben ab, mit denen der Regler am Rahmen befestigt ist.

Entfernen Sie vorsichtig den Reglernippel aus dem Hohlraum der Kraftstoffverteilerleiste, um ihn bei der Demontage vollständig zu entfernen. Im Voraus müssen Sie den Kraftstoffschlauch kippen.

Damit ist die vollständige Demontage abgeschlossen. Es muss noch ein neues Teil eingesetzt und seine Leistung mit der gleichen Methode wie das vorherige (Manometer) überprüft werden. Die Montage erfolgt in umgekehrter Reihenfolge der Demontage.

LEAVE ANSWER